Club mieten für eigene Veranstaltung

Wir stellen unsere Clubs in Lahr gerne für externe Partykonzepte zur Verfügung. Uns erreichen jedoch täglich Anfragen ambitionierter DJs und Veranstalter, die unserer Erfahrung nach nicht lukrativ umgesetzt werden können.

Um euch und uns die Zeit und Absagen zu sparen, haben wir hier die wichtigsten Infos zusammengefasst. Bitte lest sie durch und meldet euch erst dann mit eurer Anfrage bei uns, wenn ihr mit diesen Bedingungen einverstanden seid.

Ein Club kostet Geld – Wir teilen das finanzielle Risiko

Einen Club zu betreiben kostet einen Haufen Geld. Wir zahlen Unsummen für Miete, Strom, Versicherungen, Gema, Buchhaltung, Personal, Technik, Instandhaltung, Reinigung und und und.

Daher haben wir klare finanzielle Ziele, die ein Abend erreichen muss. Aus diesem Grund beteiligen wir externe Veranstalter am Risiko des Erfolgs ihrer Veranstaltung.

Möchtest Du zum Beispiel unseren Underground-Club LUX mieten, so ist dies ausschließlich zu einer Saal-Miete in Höhe von 1.500 Euro netto möglich. Diese wird nach Vertragsschluss im Vorfeld an uns überwiesen und gilt für den Tag der Veranstaltung.

Für die Zahl der Besucher erhältst Du von uns nach der Veranstaltung ein Cashback in Höhe von 300 Euro je 50 Besuchern.

Sind also z.B. 110 Besucher abends da, so erhältst Du von uns 2 x 300 = 600 Euro zurück. Bei 205 Besuchern erhältst Du 4 x 300 = 1.200 Euro zurück. Die Miete läge damit nur bei 300 Euro.

Eintrittsgelder gehen an den Veranstalter. Verkaufst Du z.B. 200 Tickets für je 10 Euro, so bleiben diese 2.000 Euro komplett bei Dir und Du kannst damit DJ und Gema zahlen.

Unser Personal & unsere Drinks

Türsteher, anteilig Techniker und die Endreinigung werden jedem Veranstalter gesondert berechnet. Zudem auch Sonderaufbauten wie Bühnenpodeste oder Technik.

Die Kosten hierfür betragen ca.:

  • Reinigungspaket: von 350 – 900 Euro
  • Türsteher: 250 Euro pro Person
  • Techniker anteilig: ab 120 Euro
  • Techniker mit Sonderaufbau inkl. 2-3 Bühnenelementen: ab 320 Euro
  • Kassen-Person von 22:00 – 03:00 Uhr: ab 190 Euro

Der Verkauf von Getränken erfolgt ausschließlich durch unser Personal. Es gelten die Preise und Regeln unseres Clubbetriebs.

Je nach Veranstaltung sind Sonder-Aktionen möglich, die im Vorfeld definiert werden.

Im Falle einer Beschädigung haftet der Veranstalter zu  100% und verpflichtet sich, den entstandenen Schaden umgehend zu beheben, um den regulären Betrieb nicht zu gefährden. Dazu gehören auch Eingriffe in Licht oder Tontechnik. Wer zum Beispiel unsere Lichtanlage „umprogrammiert“, muss diesen Schaden voll umfänglich beheben.

Pflichten des Veranstalters

Im Vorfeld einer Veranstaltung muss das Kommunikationskonzept stehen. Wir erwarten 6 Wochen vor Veranstaltungsdatum, dass sämtliche Werbematerialien eingereicht werden. Ist auf Grund ausbleibender Promotion des Veranstalters der Erfolg der Veranstaltung gefährdet, behalten wir uns vor, das Event 4 Wochen vorher abzusagen. In diesem Fall erhält der Veranstalter 70% der Miete zurück bzw. verbleiben 30% als Aufwandsentschädigung bei uns.

Es gelten zu jeder Zeit die Regeln unserer Clubs. Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung dieser Regeln. In schweren Fällen behalten wir uns vor, eine Veranstaltung sofort zu beenden.

Dies kann zum Beispiel sein, wenn sich die DJs auch nach mehrmaliger Ermahnung nicht an die Lautstärkevorgaben halten und dadurch das Wohl der Gäste und der Technik gefährden.

Pöbelnde und zu dichte Personen des Veranstalter-Teams können von unseren Türstehern des Hauses verwiesen werden. Ist dann keine verantwortliche Person mehr im Haus, wird die Veranstaltung abgebrochen.

In diesen Fällen wird die vollständige Miete fällig und die Cashback-Option verfällt.